Kostenlose Berechnung+420 515 157 005

Türtypen zum Eintritt unter die Poolabdeckung

Da die Poolabdeckung verschiebbar ist, ist es empfehlenswert, diese mit einer Tür zu versehen. Die Tür dient vor allem zum Eintritt unter die Abdeckung bei kühlem oder windigem Wetter, wenn man die ganze Abdeckung nicht verschieben möchte. Die Wahl des Türtyps und seiner Position hängt von dem Konstruktionstyp, der Poolform, der Höhe des Poolrandes, usw. ab. Die Standardbreite der Tür liegt zwischen 70-100 cm.

Pantové dveře

Gelenktür

Die Gelenktür ist als linke, rechte oder halbgeteile Variante (d.h. Flügeltür) vorhanden. Sie wird in die Front des höchsten oder des niedrigsten Segmentes - je nach dem Kundenwunsch - eingesetzt. Standardmäßig wird die Tür in die Frontmitte eingesetzt, jedoch ist auch ihre Einsetzung außer der Achse möglich. Bei einer Gelenktür ohne Türschwelle ist der Unterrahmen der Vorder- und Rückfront an der Stelle der Tür ausgeschnitten. Diese Tür wird verwendet, wenn der Abdeckungsverschiebung z.B. eine Poolleiter im Weg steht.

 

Front-Schiebetür

Die Front-Schiebetür wird von einem selbständigen Rahmen gebildet, der vor die Türöffnung in der Poolfront vorgeschoben ist. Die Tür kann sowohl in das größte als auch in das kleinste Segment eingesetzt werden. Die Tür wird links oder rechts von der Abdeckungsachse eingestellt und ist mit ihrer gesamten Breite über diese Achse links oder rechts verschiebbar. Die Türhöhe ist durch die Konstruktionslösung der einzelnen Modelle beschränkt.
 

Seitenschiebetür

Bei niedrigen Abdeckungen ist eine Seitenschiebetür sehr praktikabel – sie ermöglicht  einen Seiteneintritt. Die Tür wird von einem individuellen Rahmen gebildet, der entweder vor oder unter den Segmentrahmen vorgeschoben ist. Man kann ihn in den größten oder den kleinsten Segment anbringen. Die Türbreite geht von der Hälfte der Segmentbreite aus, die Türtiefe wird durch den Hersteller gemäß der Konstruktionsmöglichkeiten des Segmentes festgelegt.
 

Kipptür

Bei niedrigen Abdeckungstypen ist es ratsam, eine Schiebetür mit einer seitlichen Verschiebung auszuwählen; wir können für Sie eine Kipptür herstellen, die sich nach oben über die Abdeckung öffnet. Diese Tür wird häufig benutzt, wenn die Verschiebung der Abdeckung wegen eines Hindernisses  nicht möglich ist.
 

Spitzfront

Ein weiteres Abdeckungszubehör ist eine Kippschwelle oder eine Spitzfront. Die Vorder- oder Rückfront wird in gewisser Höhe parallel mit dem Gelände "zerschnitten" und auf die Gehänge gesetzt. Man benutzt diesen Typ, wenn der Poolrand das umliegende Gelände um mehr als 90 mm überragt und diese Höhe mit Gummidichtung nicht ausgefüllt werden kann. Man benutzt sie auch, wenn der Pool mit z.B. Leiter, Skimmer, Hydromassage, Gegenstrom usw. versehen wird, wenn eine Gelenktür ohne Schwelle nicht benutzt werden kann oder wenn man die ganze Front nicht abnehmen möchte. In einem anderen Fall bleiben die Segmente nach der vollen Wegverschiebung über den Pool und die Spitzfront gewährleistet einen größeren Raum für das "Unterschwimmen“ der Front, die über den Pool geblieben ist. Die lichte Höhe liegt zwischen 200-600 mm. Der Eintritt in den Pool wird nach der Verschiebung des Segmentes mit der Kippschwelle ermöglicht.
 

Kolbentür

Eine Neuheit in unserem Portfolio ist die sogenannte Lambo Tür, die geeignet ist, wenn die Treppen in die längere Poolseite eingebaut sind. Die Lambo Tür lässt sich ins beliebige Segment einsetzen und öffnet sich ähnlich wie die Wagentür von Lamborgini.

 

Professionalität
Günstige Preise
Schechische Produktion